Ein Badezimmer muss super organisiert sein – es gibt viel, was drin steht und was täglich in Benutzung ist. Auf langes Suchen und schweres Finden haben die wenigsten Lust – und haben dafür noch weniger Zeit. Denn gerade morgens ist die Zeit knapp, oftmals zählt also jede Sekunde. Dabei ist es so einfach, mit wenigen Tipps und Tricks viel Stauraum und Ordnung zu schaffen. Hier unsere sechs Lieblings-Kniffe:

1. Die richtigen Schränke als Grundelemente

Eine tolle Möglichkeit um grundlegend Stauraum und Ordnung zu schaffen sind Unterschränke für Waschbecken. Der Raum bleibt sonst ungenutzt und kann stattdessen gut dafür genutzt werden, Dinge zu verstauen, die im Bereich um das Waschbecken und den Spiegel gebraucht werden. So zum Beispiel Schminke, Cremes, Ersatzhandtücher etc. Dabei gibt es unterschiedlichste Varianten der Schubladenaufteilung. Von einer einzigen großen Schublade über zwei, vier oder noch mehr neben- und übereinander.

Wenn es mehr als ein Waschbecken von ‚normaler’ Größe sein soll, ist zu überlegen, ob man zwei einzelne Waschbecken durch einen Schrank teilt. So entsteht eine Ablagefläche zwischen den Waschbecken, wo Zahnbürsten, Handtücher, Seifenspender o.ä. ihren Platz finden könnten (Bsp.: http://www.badmoebel-markenshop.de/waschtische-und-waschtischunterschraenke/puris-variado-waschtischplatte-ausschnitt-rechts-und-links-160-cm.html).

Ebenso hilfreich können Spiegelschränke sein. Sie unterstützen Waschtisch-Unterschränke in ihrer Funktion und bieten viel Platz für alltägliche Kosmetika und andere Utensilien.

Tipp: Man sollte sich vorher überlegen, welche Aufteilung den eigenen Bedürfnissen am besten entsprechen würde. Denn nicht jede Aufteilung passt zu jedem Badezimmer-Typen. Und es kommt natürlich auch auf die Gestaltung des restlichen Zimmers an, ob und wie viel mehr Stauraum vorhanden ist.

2. Schubladen-Organisation – das A und O

Einsätze können in Schubladen gelegt oder gehängt werden und bringen durch Trennstege eine feste Einteilung. Dadurch liegen kleinere Sachen nicht lose herum und können ordentlich verwahrt werden.

Stauraumboxen können ebenfalls in Schubladen eingehängt werden und schaffen so mehr Staufläche, zusätzlich findet man dadurch Dinge schneller wieder.

Ordnungskästen können in Tür-Innenseiten befestigt werden, sodass wichtige Dinge sofort griffbereit sind (Bsp.: http://www.badmoebel-markenshop.de/pelipal-badmoebel/pelipal-zubehor/pelipal-ordnungssystem-set-2.html).

3. Schubladen-Beleuchtung bringt ganz einfach Licht ins Dunkle

Schubladen-Innenbeleuchtungen sind super funktional im Alltag – Durch das Aufziehen der Schubladen schalten sich die Beleuchtungen automatisch an und durchleuchten den gesamten Schubkasten. So können selbst kleine Dinge ohne langes Suchen im Handumdrehen gefunden werden.

4. Schiebetüren schaffen Raum

Einfach, aber praktisch: Schiebetüren schaffen sehr viel Raum während der Benutzung des Badezimmers. Gerade in kleineren Räumen können offen stehende Schranktüren richtige Hindernisse darstellen. Das lässt sich durch Schiebetüren gut verhindern. Zusätzlich liefern sie ein sehr ebenmäßiges Bild von den Schränken.

5. Halterungen sind clevere Helfer

Es gibt verschiedene Kombinations-Halterungen, die das Badezimmer aufgeräumter erscheinen lassen. So zum Beispiel können Fön und Glätteisen an einer einzigen Halterung immer griffbereit aufgehängt werden.

Handtuchhalter, die übereinander und nicht nebeneinander angebracht sind, wirken weniger sperrig.

Mehrstufige Wandkörbe oder -ablagen bringen viel Stauraum auf kleinem Platz. So können Gästehandtücher oder Dusch-Utensilien einfach und jederzeit zugänglich aufbewahrt werden.

Selbstklebende Haken bieten die Möglichkeit, Dinge aufzuhängen, ohne Löcher zu bohren. Dadurch sind sie extrem schnell angebracht, sehr variabel und bedürfen sie keinerlei Werkzeug.

6. Funktionale Dekoration geht über ‚Staubfänger’

Von zu opulenter, allein hübsch aussehender Dekoration sollte abgesehen werden. Sehr praktisch wird es, wenn man eine schöne Dekoration mit funktionalen Elementen verbindet. So können zum Beispiel geflochtene Bastkörbe in Naturtönen dazu dienen, Ihre Bürsten oder Nagellacke an einem gesammelten Ort zu verstauen. Weitere Tipps zu diesem Thema finden Sie zum Beispiel hier.